Kirche St. Bonifatius

Kirche St. Bonifatius in Wüstheuterode

Vor 1610 hatten die von Hanstein auch das Patronat über die Kirche. Im 13. bis 14. Jh. war Wüstheuterode schon Pfarrei. Von 1588 bis 1610 wurde der Ort von protestantischen Pfarrern betreut. Die Kirchenbücher gehen bis 1701 zurück. Die 1804 erbaute Kirche wurde 1921 durch einen Neubau ersetzt. Sie ist dem heiligen Bischof Bonifatius geweiht.