Seit 40 Jahren Schulbetrieb in Wüstheuterode

In diesem Jahr wird die Schule in Wüstheuterode 40 Jahre alt. Nach der Grundsteinlegung 1974 und dem Richtfest im Juli 1975 erfolgte am 10. November 1975 die Schlüsselübergabe. Ein Jahr später erhielt die Schule feierlich den Namen Poly­technische Oberschule „Ernst Schneller“. Bis zum Jahr 2002 wurden hier die Klas­senstufen 1 bis 10 unterrichtet. Zu Beginn des Schuljahres 2002/2003 wurde aus der Grund- und Regelschule die Grundschule Wüstheuterode, die seit Mai 2010 den Namen „Brüder Grimm“ trägt.

Bereits am 18. September 2015 fand in der Schule anlässlich des Jubiläums ein gemütliches Beisammensein mit vielen ehemaligen Kollegen und Mitarbeitern der Schule statt. Nach einer Vorstellung unserer Theatergruppe und des Schulchores in der Turnhalle wurde anschließend in alten Erinnerungen geschwelgt und die vielen Schulchroniken durchblättert.

Eine „Zirkus“-Projektwoche fand anschließend für unsere Schüler und die älteste Gruppe des Kindergartens „An der Märchenstraße“ Wüstheuterode statt. Unter Anleitung der Mitarbeiter des Mitmachzirkus „Blubber“ übten sie 4 Tage ihr eigenes Zirkusprogramm ein. Zum Ende der Projektwoche führten die Kinder dieses in zwei Vorstellungen auf und begeisterten ihre Eltern, die Lehrer und Erzieher sowie alle Anwesenden mit ihren Auftritten.

Zu einem festlichen Empfang und dem anschließenden Besuch der Zirkusvorstellung luden wir am 25. September 2015 viele Gäste, wie den Landrat Dr. Werner Henning, den Vorsitzenden der VG Uder, Herrn Heddergott, die Bürgermeister unseres Ein­zugsbereiches, Mitarbeiter des Schulverwaltungsamtes, des Schulamtes sowie die Leiterinnen der kooperierenden Kindergärten ein, um uns bei ihnen für die Zusam­menarbeit und Unterstützung bei unserer täglichen Arbeit zu bedanken!

Die Schüler, Lehrerinnen, Lehrer und Erzieherinnen der Grundschule

„Brüder Grimm“ Wüstheuterode